Jubiläumsband

Die Annette von Droste-Gesellschaft wurde im Jahr 1928 in Münster gegründet als erste literarische Gesellschaft, die einer Autorin gewidmet ist.

Aus Anlass ihres 75jährigen Jubiläums im Jahre 2003 hat die Gesellschaft zurück und nach vorn geblickt und auch ihre Geschichte in der NS-Zeit aufgearbeitet.

Titelbild%20JubilaeumsbandDer Jubiläumsband beschreibt die Geschichte der Gesellschaft seit ihrer Gründung 1928 bis zum Jubiläumsjahr 2003 und behandelt ebenfalls die vielfältigen kulturellen Veranstaltungen der Gesellschaft (wie beispielsweise die Mitinitiation des Lyrikertreffens Münster), die aus der westfälischen Kulturlandschaft nicht mehr wegzudenken sind. Perspektiven für die zukünftige Ausrichtung der Droste-Gesellschaft runden den Band ab, der auch eine Dokumentation der Exponate der Jubiläumsausstellung beinhaltet, die in der Universitäts- und Landesbibliothek Münster, im Neuen Schloss Meersburg, im Museum Bökerhof und in der Universitätsbibliothek Osnabrück gezeigt wurde.

Bibliographische Angabe: Eine literarische Gesellschaft im 20. Jahrhundert. 75 Jahre Annette von Droste-Gesellschaft (1928-2003). Hrsg. von Jochen Grywatsch und Ortrun Niethammer. Bielefeld: Aisthesis 2003. (=Veröffentlichungen der Literaturkommission für Westfalen 10.) 498 S. ISBN 3-89528-442-4. 38,00€.

Das Inhaltsverzeichnis des Jubiläumsbandes können Sie hier als pdf einsehen:

Inhaltsverzeichnis