Droste-Gesellschaft

Die Annette von Droste-Gesellschaft ist als lebendige literarische Gesellschaft darum bemüht, das Interesse an Annette von Droste-Hülshoff, ihrem Werk, ihrem Leben und ihrer Zeit wach zu erhalten und durch neue Initiativen zu beleben. Sie tut dies durch Lesungen, Vorträge und Tagungen, durch Ausstellungen und Workshops, durch Veröffentlichungen, Jahrbücher und Editionen. Neben der wisenschaftlichen Beschäftigung mit der Namenspatronin fördert und initiiert die Gesellschaft kulturelle Veranstaltungen, insbesondere mit Bezug zum Kulturraum Westfalen und zur zeitgenössischen Lyrik. So war die Gesellschaft Initiatorin und bis 1995 Mitveranstalterin des Münsterschen „Lyrikertreffens“, das zuerst 1979 stattfand.

Droste-Gesellschaft 1     Droste-Gesellschaft 3     Droste-Gesellschaft 4 Grabstelle Droste    droste_1_Chronik_rechts

Die folgenden Seiten informieren Sie über alle wichtigen Aspekte der Gesellschaft: Sie finden Informationen zur Tätigkeit der Annette von Droste-Gesellschaft, zu den Mitgliedern des Vorstands und Beirats sowie zu den Aufgaben der Geschäftsstelle und können sich über die wechselvolle Geschichte der Gesellschaft informieren und erfahren, wie Sie Mitglied werden oder durch Zuwendungen die Arbeit der Gesellschaft unterstützen können.

Dank

Die vielfältigen Tätigkeiten der Annette von Droste-Gesellschaft leben von persönlichem Engagement und der finanziellen Unterstützung, die der Gesellschaft zuteil wird. Ein besonderer Dank gilt der Stadt Münster und dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) für die seit Jahren gewährte finanzielle Förderung.